Sonntag, 23. August 2015

Brombeer-Rosmarin-Galette

Brombeer-Rosmarin-Galette

Eigentlich hat es uns sehr gut getroffen. Wir wohnen zwar mitten in Köln, aber dennoch haben unsere Vermieter reichlich Obstbäume und -sträuche in ihrem Garten stehen. Immer mal wieder werden wir mit frischen Pflaumen, Schnittlauch und Brombeeren versorgt. Jetzt am Wochenende waren die ersten Brombeeren reif und ein großes Schüsselchen bereits gezuckerter tiefschwarzer Beeren stand mit einem kleinen Zettelchen vor unserer Wohnungstür.

Brombeer-Rosmarin-Galette

Brombeer-Rosmarin-Galette

Aus Heißhunger auf Schokolade entstanden spät abends dann noch ein paar Zartbitter-Schokoladen-Brownies mit Brombeeren. Die waren aber so schnell vor dem TV weggefuttert, dass kein einziger Brownie es noch vor die Linse schaffte. Ich muss aber auch ehrlich zugeben, dass ich um 23 Uhr und nach einer langen Radtour keine Lust mehr auf Fotografieren hatte. Zumal das Licht dann natürlich eh zu wünschen übrig lässt.
Am nächsten Tag gab es dann noch kleine Galettes mit den restlichen Brombeeren und etwas Rosmarin. Eine super leckere Kombi übrigens. Ich habe dafür nur ganz wenig Rosmarin zu den Brombeeren gegeben, sodass man zwar ein leichtes Aroma schmeckt, er aber nicht zu dominant ist. Wer es lieber etwas intensiver mag, kann natürlich einfach etwas mehr Rosmarin dazugeben.

Brombeer-Rosmarin-Galette

ZUTATEN FÜR 2 KLEINE GALETTES
Teig
100 g Mehl
50 g kalte Butter
1 Tl Zucker
Prise Salz
30 ml kaltes Wasser

Füllung
200 g Brombeeren
1 Messerspitze Rosmarin
ca. 1 El brauner Rohrzucker (je nach Süße der Brombeeren)
1 El Speisestärke

Außerdem:
1 Eigelb
1 El brauner Rohrzucker

TEIG
1) Mehl mit in Würfel geschnittener kalter Butter, Salz und Zucker kurz mit den Händen durchkneten.
2) Kaltes Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig kneten.
3) Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank geben.

FÜLLUNG
1) Speisestärke über die Brombeeren sieben.
2) Mit Rohrzucker bestreuen und alles gut durchmischen.

1) Teig nach der Kühlzeit halbieren.
2) Teig auf einer leicht bemehlten Fläche rund und dünn ausrollen.
3) Etwas von der Füllung auf den Teig geben und etwa 2 cm zum Rand hin frei lassen.
4) Die Ränder über die Füllung klappen und leicht andrücken.
5) Teig mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Rohrzucker bestreuen.
6) Bei 200°C etwa 25 Min. lang goldbraun backen.

Brombeer-Rosmarin-Galette
Habt ihr auch so ein Glück, dass ihr ab und an von lieben Menschen mit frischem Erntegut versorgt werdet? Ich brauche später unbedingt einen großen Garten oder eine riesige Dachterrasse!

Kommentare:

  1. Liebe Jana,
    Brombeeren und Rosmarin - das hört sich ja sehr lecker an! Wir haben in unserem Garten auch Brombeeren und heuer gibt es richtig viele, da werde ich deine Galettes heute Nachmittag mal versuchen ;-)
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris, ich beneide dich um euren Garten und die Brombeeren ;) Ich hoffe, die Galette hat dir geschmeckt :)
      Viele Grüße,
      Jana

      Löschen
  2. Ich muss jetzt auch endlich mal eine Galette ausprobieren, das denke ich mir jedes Mal, wenn ich irgendwo ein Rezept dazu sehe. Deine Kombi klingt gut. Rosmarin ist eines meiner liebsten Kräuter, ich tue den auch so gut wie überall rein (ich sag nur Aprikosen-Rosmarin Eis xD).
    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag!
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ging es mir bis vor Kurzem auch. Dann habe ich endlich eine Galette ausprobiert und würde sie seitdem am liebsten jedes Wochenende machen :D Weil sie einfach so herrlich unkompliziert und genial lecker sind ;)
      Liebste Grüße zu dir,
      Jana

      Löschen
  3. Super lecker und wie süss in so klein=) Es ist übrigens sehr lieb von deinen Nachbarn, das ist ja heutzutage das was besonderes=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß das auch sehr zu schätzen und bedanke mich dann des Öfteren mit einem Stück Kuchen oder selbst gekochter Marmelade :)
      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  4. Uhhhhh ♥ HERRLICH! Also jetzt bin ich definitiv dazu gewzungen auch endlich mal eine Galette zu probieren! Ich hab das noch nie gebacken dabei sieht sie immer so hübsch aus, klingt so lecker und ich find den Namen Galette auch immer so grazienhaft schön *_* Also kommt das definitiv auf die ToDo Liste ;D Dein Rezept klingt perfekt Cheri! ♥ Danke dafür :*

    Hab noch eine wundervolle Woche meine Liebe ich drück dich ganz lieb ♥
    Deine Duni

    AntwortenLöschen
  5. Oh Jana,
    die Galettes sehen herrlich aus! Und diese Kombination, mhhhhm. Ich bekomme gerade wirklich Appetit, dabei ist es noch nicht mal halb 10 hahaha
    Wie schön, dass ihr mitten in der City solch einen tollen Garten habt. Wir haben ja unser Schrebergärtchen und sind dadurch zumindest teilweise Selbstversorger. Bald kommen die Äpfel und ich freu mich schon soooo :)
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!